konfirmation-und-kommunion.de

 

Werbung
Kommunion
Konfirmation
Goldene Konfirmation
Einladung
Einladungskarten
Konfirmationssprüche
Kommunionssprüche
Wünsche
Rede
Verse
Tischgebete
Gratulation
Segenswünsche
Fürbitten
Glückwünsche
Gedichte
Danksagung
Geschenke
Geschenkgutscheine
Pers. Geschenke
Religiöse Geschenke
Geldgeschenke
Deko
Symbole
Tischdeko
Tortendeko
Kommunionkerzen
Kommunionkleider
Kommunionanzug
Kommunionschuhe
Haarschmuck
Frisuren
Bücher
Kommunionunterricht

Impressum

Suche

Startseite

Informationen zum Thema Sprüche zur Konfirmation / Konfirmationssprüche

Die Wahl des Konfirmationsspruches ist gar nicht so einfach, denn schließlich handelt es sich hierbei um eine Art Geleitwort für das gesamte zukünftige Leben des Konfirmanden. Wurden die Sprüche zur Konfirmation wie auch zur Kommunion früher traditionell von anderen – etwa den Eltern, den Paten oder dem Geistlichen, der Konfirmationsunterricht bzw. die Konfirmation selbst leitet – ausgesucht, ist es heute nicht unüblich, dass sich der Konfirmand seinen eigenen Spruch suchen darf.


Natürlich dient hier als erste Anlaufstelle das Blättern in der Bibel. Ob Altes oder Neues Testament – gerade die fett gedruckten oder in sonstiger Weise grafisch hervorgehobenen Sprüche gehören zu den beliebtesten – allerdings auch den am häufigsten verwendeten.
Wer einen individuelleren Konfirmationsspruch sucht, kommt mit dem oberflächlichen Durchblättern der Heiligen Schrift nicht weiter. Vielleicht erinnert er sich an eine Zeit aus dem Religions- oder Konfirmationsunterricht, als ihn eine biblische Geschichte besonders beeindruckt hat. Jetzt könnte er sie noch einmal nachlesen und prüfen, ob sich in ihr nicht ein passender Spruch verbirgt.
 Man sollte auch keine Angst haben, dass ein Spruch, der einem heute passend erscheint, in der Zukunft plötzlich seine Bedeutung verliert.

Hilfreich bei der Auswahl kann es sein, sich von Fragen wie „Welcher Bibelvers muntert mich ins schlechten Zeiten auf?“ oder „Durch welchen Vers drückt sich mein persönliches Verhältnis zum christlichen Glauben am besten auf?“ leiten zu lassen. Insbesondere die aufmunternde und tröstende Botschaft des Konfirmationsspruches sollte berücksichtigt werden.

Wer die Bibel nicht selbst durchsuchen möchte, kann natürlich auch auf vorsortierte Listen von Konfirmationssprüchen zurückgreifen. Besonders schnell gelingt dies Online. Die Seite wie www.konfiweb.de  hält beispielsweise Konfirmationssprüche bereit, untergliedert in „Altes Testament“, „Psalmen“ und „Neues Testament“. Die Sprüche erstrecken sich von „Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein.“ (Genesis 12,2) über „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. (Psalm 23,1)“ bis hin zu „Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan.“ (Matthäusevangelium, Kapitel 7,7). Die meisten Seiten, die sich direkt an Jugendliche wenden, die einen Konfirmationsspruch suchen, sprechen die Jugendlichen mit ihrer eigenen Sprache an. So wird man in diesem Fall mit dem Stichwort „Konfispruch“ oder „Konfisprüche“ viel weiter kommen, als wenn man das ausgeschriebene Wort sucht.

Wer nicht auf das Internet als Quelle zurückgreifen möchte, für den hält der Handel aber auch Bücher mit ausgewählten Konfirmationssprüchen bereit, beispielsweise „Konfirmationssprüche ausgewählt und erklärt - Eine Handreichung für Konfirmanden und Eltern“ von Friedrich Delius oder „Ein Motto fürs Leben: Was mir mein Konfirmationsspruch bedeutet“ von Uwe von Seltmann.

 


Benutzerdefinierte Suche

© Bild oben: Michaela Steininger - Fotolia.com