konfirmation-und-kommunion.de

 

Werbung
Kommunion
Konfirmation
Goldene Konfirmation
Einladung
Einladungskarten
Konfirmationssprüche
Kommunionssprüche
Wünsche
Rede
Verse
Tischgebete
Gratulation
Segenswünsche
Fürbitten
Glückwünsche
Gedichte
Danksagung
Geschenke
Geschenkgutscheine
Pers. Geschenke
Religiöse Geschenke
Geldgeschenke
Deko
Symbole
Tischdeko
Tortendeko
Kommunionkerzen
Kommunionkleider
Kommunionanzug
Kommunionschuhe
Haarschmuck
Frisuren
Bücher
Kommunionunterricht

Impressum

Suche

Startseite

Informationen zum Thema Sprüche zur Kommunion / Sprüche zur Konfirmation

Ein Motto zu finden, unter dem das ganze weitere Leben stehen soll, ist eine Aufgabe, die nicht mal eben so zwischen Tür und Angel erledigt werden kann. Kein Wunder, dass die Wahl des Spruches zur Kommunion bzw. Konfirmation früher erfahrenen Personen, wie beispielsweise den Kommunionspaten, überlassen war. Immerhin soll das gewählte Segenswort den weiteren Lebensweg des jungen Christen begleiten und ihm Geleit auch an schlechten Tagen sein. Im Falle des Erstkommunionsspruches werden auch heute vor allem noch die Eltern Geleit beim Aussuchen geben; den Spruch zur Firmung hingegen wird sich der Firmling, ebenso wie der Konfirmand bei der Konfirmation, selbst aussuchen.
 

Einem Segenswort, welches den jungen Menschen fortan in jeder Lebenslage, was auch immer passiert, begleiten wird, kommt natürlich eine große Bedeutung zu. Wer dieses Wort für jemand anderen auswählt, handelt segensreich im Wortsinne, denn einen Segen auszusprechen bedeutet nichts anderes, als – im Gegensatz zum Fluch – jemandem ein gutes Wort zuzusprechen. Gleichzeitig ist der im Kommunionsspruch ausgedrückte Segen eine an Gott gerichtete Bitte, den Gesegneten bzw. dessen Leben unter die Heilzusagen Gottes zu stellen. Da mit der Kommunion ein neuer Lebensabschnitt beginnt, sollte hier ein anderer Spruch als der Taufspruch gewählt werden – und bei der Firmung wiederum ein anderer als bei der Erstkommunion.
Ein recht kurzer und auch vom Kommunionskind zu verstehender Kommunionsspruch ist beispielsweise „Gedenke an Gott auf allen deinen Wegen, so wird er dich recht führen“ (Sprüche 3, 6).


Bei der Firmung darf der Kommunionsspruch durchaus einen philosophischeren Anspruch haben, wie beispielsweise „Was hülfe es dem Menschen, so er die ganze Welt gewönne und nähme Schaden an seiner Seele?“ (Matthäus 16,26).

Der Spruch zur Erstkommunion lässt sich auch ideal auf das Widmungsblatt in der Kinderbibel übertragen. Es müssen nicht immer Bibelverse sein, auch traditionell überlieferte Reime können hier dem Kommunionskind gewidmet werden. Ein bekanntes Beispiel, welches sich auf vielen Online-Portalen findet, ist „Heut stehst du erwartungsvoll hier im weißen Kleid/mit der Kerze in der Hand für das Fest bereit./Heute ist allein dein Tag, heute fühlst du´s klar: Du legst ein Bekenntnis ab, erst vor dem Altar!“ Weitere Sprüche dieser Art finden sich beispielsweise unter www.erstkommunionbibel.com, aber auch in Büchern lässt sich Hilfestellung bei der Auswahl finden, zum Beispiel in „Zur Erstkommunion: Die schönsten Gebete und Segenstexte“  oder in „Segenswünsche zur Erstkommunion“.

Hat man den eigenen Segensspruch gefunden, lässt sich dieser auch auf Geschenke gravieren, wie beispielsweise auf das Engelkreuz „Lebensbaum“  – persönlicher kann man dem Kommunionskind seinen Segen gar nicht aussprechen!

 


Benutzerdefinierte Suche

© Bild oben: Michaela Steininger - Fotolia.com