konfirmation-und-kommunion.de

 

Werbung
Kommunion
Konfirmation
Goldene Konfirmation
Einladung
Einladungskarten
Konfirmationssprüche
Kommunionssprüche
Wünsche
Rede
Verse
Tischgebete
Gratulation
Segenswünsche
Fürbitten
Glückwünsche
Gedichte
Danksagung
Geschenke
Geschenkgutscheine
Pers. Geschenke
Religiöse Geschenke
Geldgeschenke
Deko
Symbole
Tischdeko
Tortendeko
Kommunionkerzen
Kommunionkleider
Kommunionanzug
Kommunionschuhe
Haarschmuck
Frisuren
Bücher
Kommunionunterricht

Impressum

Suche

Startseite

Informationen zum Thema Kommunionanzug

Das männliche Pendant zum Kommunionskleid ist der Kommunionsanzug. Dieser ist naturgemäß nicht so variantenreich wie die Kommunionsbekleidung der Mädchen – dennoch ist auch der Kommunionsanzug der Mode unterworfen. Nach wie vor dominieren hier gedeckte Farben: klassisches Schwarz, Dunkelblau und Anthrazit sind die Töne der Wahl. Gerade aber, wenn die Kommunion nicht traditionsgemäß am Weißen Sonntag, sondern im (Hoch-)Sommer stattfindet, kann auch ein heller Anzug gute Dienste leisten. Sehr charmant ist hier beispielsweise die Kombination von hellen Beigetönen mit dezenter Struktur und einem elfenbeinfarbenem Hemd samt passendem Einstecktuch.


Zu einem richtigen Kommunionsanzug gehören aber noch mehr Teile: Neben Sakko mit Einstecktuch und Hose wird die Bekleidung des Jungen zu seiner Kommunion durch eine Weste, die im Idealfall im Rücken weitenregulierbar ist, sowie einer Krawatte ergänzt. Zumeist nicht im Set enthalten und deshalb individuell erwerbbar ist das Hemd, welches der Junge dazu trägt. Dieses sollte aus hautfreundlicher Baumwolle gefertigt sein. Somit ist der klassische Kommunionsanzug fünfteilig. Optimalerweise ist er unterfüttert, sodass er schön weich fällt. Da der Kommunionsanzug von kleinen Männern an ihrem großen Tag getragen wird, kann es hilfreich sein, wenn die Krawatte bereits vorgebunden ist und sich per Reißverschlusstechnik kinderleicht verstellen lässt.

Anzüge zur Heiligen Erstkommunion hingegen können auch mit dem Motiv des kleinen Prinzen spielen.

So zum Beispiel finden sich in den Größen 80 bis 110 auch Anzüge, die durch einen Frack und passender Fliege bestechen. Auch der Bauchbinder darf hier nicht fehlen. Edle Ornament-Stoffeinsätze verstärken das Bild des Prinzen. Je kleiner die Kinder bei der Kommunion sind, desto wichtiger sind hautfreundliche Materialien und kindgerechte Schnitte. Schließlich muss sich der christliche Junge in seinem Kommunionsanzug auch bewegen können. Wichtig ist auch, dass der Kommunionsanzug tadellos passt. Da Kinder aber gerade in diesem Alter öfter einmal „über Nacht“ wachsen, sollte der Anzug mit nicht zu langem Vorlauf zum Fest ausgesucht werden - und wenige Tage vorher von einem Änderungsschneider nochmals endgültig angepasst werden.

Bei der Heiligen Erstkommunion ist es durchaus auch üblich, einen Kommunionsanzug in Schneeweiß zu tragen. Auch hier dominiert der klassische Smoking-Schnitt mit zwei-Knopf-Zweireiher, Rückenschlitz, Brusttasche mit herausnehmbarem Einstecktuch und Satinfutter. Die passende Bundfaltenhose dazu besticht nicht nur durch Reißverschluss und Knopf zum Schließen, sondern auch durch einen Gummizugbund für die perfekte Passform. Die klassische Weste ist in der Form spitz zulaufend, schließt mit drei Knöpfen und weist einen Viskoserücken auf. Abgerundet wird der Kommunionsanzug von den passenden Kommunionsschuhen – entweder in weiß bei einem weißen Kommunionsanzug oder in schwarz bei allen anderen Farbtönen.

 


Benutzerdefinierte Suche

© Bild oben: Michaela Steininger - Fotolia.com