konfirmation-und-kommunion.de

 

Werbung
Kommunion
Konfirmation
Goldene Konfirmation
Einladung
Einladungskarten
Konfirmationssprüche
Kommunionssprüche
Wünsche
Rede
Verse
Tischgebete
Gratulation
Segenswünsche
Fürbitten
Glückwünsche
Gedichte
Danksagung
Geschenke
Geschenkgutscheine
Pers. Geschenke
Religiöse Geschenke
Geldgeschenke
Deko
Symbole
Tischdeko
Tortendeko
Kommunionkerzen
Kommunionkleider
Kommunionanzug
Kommunionschuhe
Haarschmuck
Frisuren
Bücher
Kommunionunterricht

Impressum

Suche

Startseite

Informationen zum Thema Gedichte zur Konfirmation / Gedichte zur Kommunion

Um zum Festtag der Kommunion bzw. Konfirmation Glück- und Segenswünsche auszusprechen, ist die Reimform besonders beliebt. Ein kleines Gedicht macht sich nicht nur gut auf der Karte oder im Erinnerungsbuch – es bleibt auch besser im Ohr als ein Sinnspruch, der sich nicht reimt. Insbesondere die kleinen Kommunionskinder, die das Fest ihrer Heiligen Erstkommunion begehen, freuen sich über ein Gedicht. Aber auch die Firmlinge bzw. Konfirmanden später sind mit ein paar Zeilen, die sich reimen, zu erfreuen.


Wer sich nicht an Selbstgereimtes wagen möchte, findet viele Ideen und Vorschläge für Gedichte zur Kommunion bzw. Konfirmation im Internet.
„Den schönsten Tag im jungen Leben/den soll die Kommunion dir geben./Lass die Erinn`rung nie verfliegen/dann wird stets das Gute siegen!“

Oft zitiert und sehr beliebt sind auch die folgenden Zeilen von Friedrich Morgenroth:
„Im Glauben bleibe unverdrossen/Im Leben stehst du nie allein/Gott hat dich in sein Herz geschlossen/Schließ du Ihn nun in deines ein.“ Vom selben Autor ein anderes Beispiel: „Gott rief Dich heut’ vor des Altares Stufen/der Hauch des Ewigen hat Dich umweht./Wie gnadenvoll, IHN wieder zu rufen/mit Deinem Bitt- und Deinem Dank-Gebet!“
Noch kürzer ist folgendes Sinngedicht Morgenroths: „Des Lebens, der Arbeit lebendiger Kern: Der Glaube an Gott – der Segen des Herrn!“, welches sich auch perfekt für die Widmungsseite der Kinderbibel oder des Erinnerungsalbums an Kommunion bzw. Konfirmation eignet.
Morgenroth hat auch eine umfängliche Anleitung zum Selbermachen veröffentlicht. Diese findet sich in dem Buch „Sag es mit Versen: 850 Glückwunsch-Verse und andere Reime zu allen passenden und unpassenden Gelegenheiten und Verlegenheiten. Eine Reimkunde mit ausführlichen Anleitungen zum Selbermachen“

Wer einem Firmling bzw. Konfirmanden in Reimform zur Kommunion bzw. Konfirmation gratulieren möchte, kann ruhig mehr als einen Vierzeiler wagen, beispielsweise „Ich wünsche dir zur Kommunion/dass Gott Vater und Gott Sohn/beschützen dich mit Segen/auf allen deinen Wegen./Dann wanderst fromm und glücklich du/der gold`nen Himmelspforte zu.“ (Ernst Moritz Arndt). Wer es moderner mag, dem gefällt vielleicht das folgende Kommunionsgedicht „Nur auf Dich will ich bauen“ von Renate Eggert-Schwarten.

Doch auch ohne die Fundgrube des Internets muss man um gereimte Worte zur Kommunion bzw. Konfirmation nicht verlegen sein, denn Bücher wie „1000 Glückwünsche. Sprüche, Zitate und Verse für jeden Anlass. Von der Taufe bis zur goldenen Hochzeit: Von der Taufe bis zur goldenen Hochzeit. Sprüche, Zitate und Verse für jeden Anlass“  bieten hier reichhaltige Hilfestellung. Zur Konfirmation wiederum kann durchaus auch zu Doktor Erich Kästners lyrischer Hausapotheke  gegriffen werden.

 


Benutzerdefinierte Suche

© Bild oben: Michaela Steininger - Fotolia.com